Architekten- und Ingenieurunion Stralsund GmbH

Errichtung einer Seebrücke und Erschließung eines Sondergebietes
(Stadt Braunsbedra am Geiseltalsee)

1   2   3   4   5  

Errichtung einer Seebrücke und Erschließung eines Sondergebietes<br />(Stadt Braunsbedra am Geiseltalsee)

Der Geiseltalsee (Sachsen Anhalt) entsteht durch Flutung eines ehemaligen Braunkohlebergbaus und ist nach der Flutung der größte See Mitteldeutschlands und der größte künstliche See Europas.
Zur touristischen Aufwertung dieses Gebietes plant die Stadt Braunsbedra am Ufer dieses Sees die Errichtung einer Seebrücke und eines Seglerhafens mit dem dazugehörigen Umfeld.
Zu den wasserbaulichen Arbeiten gehören die Herstellung einer 350 m langen verankerten Uferspundwand, die Errichtung von Steganlagen, die ca. 190 m lange Seebrücke mit Plattform sowie die ca. 500 m lange Hafenumschließung aus Schwimmstegen.
AIU erhielt aufgrund ihrer Fachkunde und der Erfahrungen zum Thema Seebrücken- und Hafenbau die Beauftragung für die örtliche Bauüberwachung in Gemeinschaftsarbeit mit dem örtlich ansässigen Ingenieurbüro Stefan Rausch.

aiu-wasserbau (örtliche Bauüberwachung in Gemeinschaft mit Ingenieurbüro Stefan Rausch, Braunsbedra)
Projektbetreuung: Dipl-Ing. M. Erler